Buchrezension

Buchrezension: Seil Style

Willkommen zu der zweiten Wochen Sew Sweet Home mit Thema „Useful“.

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, in dem es um das Nähen mit Seil geht. Das Buch von Julia Lange ist im Topp-Verlag erschienen und es zeigt allerlei schöne und natürlich auch nützliche Projekte die aus Seil genäht werden.

Alles hat ein Ende, nur das Seil hat zwei! Und das ergibt endlos viele Möglichkeiten, etwas Schönes damit zu zaubern.

Julia Lange

Das Thema Rope Bowls hat mich schon länger begleitet und wer mir auf insta folgt, hat sicherlich schon einmal die ein oder andere Rope Bowl entdeckt. Vor kurzem ist mir aber auch dieses Buch über den Weg gelaufen. Das Buch „Seil Style“ erklärt die wichtigsten Arbeitsschritte beim Nähen mit Seil in den Buchklappen und steigt dementsprechend gleich mit dem ersten von 21 Projekten ein. Ein größeres Einstiegskapitel wird meines Erachtens aber auch nicht benötigt und alle relevanten Arbeitsschritte werden kompakt und gut erklärt. Zum Beispiel wird erklärt, wie der notwendige Zickzackstich für den gewählten Seildurchmesser ausgewählt wird.

Die Projekte sind vielseitig, sodass für jeden etwas dabei ist und mit etwas Übung sehen die eigenen Seilprojekte dann auch aus wie im Buch – ich muss auf jeden Fall noch ein paar mal üben, damit der zweite Korb nicht so beulig wird oder ich bleibe schlicht und einfach bei den ganz einfachen Schälchen. 

Das Arbeiten mit Seil ist mitunter aber gar nicht so einfach. Ich habe mich an diesem tollen Teppich versucht, aber er ist sehr beulig geworden und überhaupt nicht so schön platt, wie mein allererstes Tischset, welches aber auch noch gut auf meinem Nähtisch Platz hatte, der Teppich war einfach zu schnell zu groß. Ich hoffe jetzt mal, dass sich das noch legt, ansonsten ist das Teppichprojekt gescheitert.   

Neben Körbchen und Teppichen bzw. Tischsets enthält das Buch aber auch ein paar Anregungen zu Taschen aus und mit Seil. Neben einem Seesack, einer Markttasche und einem kleinen Kosmetiktäschchen gibt es auch diesen schlichten Beutel, der aktuell bei mir auf dem Nähtisch liegt.

Die Gestaltung des Buches trifft nicht nur durch die Projektwahl genau meinen Geschmack, sondern auch die schlichte Aufmachung mit den harmonisch zusammengestellten Bildern in überwiegend neutralen Farben lässt mich immer wieder in diesem Buch blättern.  Vielen Dank an den Topp-Verlag, der mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hat, damit ich es euch im Rahmen unserer SewSweetHome-Wochen vorstellen kann.

Wer nun Gefallen an dem Nähen mit Seil gefunden hat (und ich sage euch, dass es auf jeden Fall süchtig macht) dem empfehle ich neben diesem Buch auch dieses Tutorial von Contadina’s Way. Ach – und mein Seil beziehe ich bei diesem Onlineshop, nur falls die Frage kommt und sie wird bestimmt kommen 😉

3 Kommentare zu “Buchrezension: Seil Style

  1. Liebe Dominique,

    herzlichen Dank für die hübschen Projekte und die Buchbesprechung! Vielleicht packt es mich doch noch, und ich wage mich an’s Nähen mit und aus Seil… Wenn man Deine Fotos sieht, bekommt man in jedem Fall Lust dazu – und wenn das Schälchen fertig ist, kann man über ein paar Beulen auch hinweggucken 😉

    Liebe Grüße
    Catrin

  2. sehr schöne sachen hast du da genäht… gefällt mir gut. vielleicht kannst du den teppich etwas dämpfen – könnte mir vorstellen, dass es helfen könnte…

    liebe grüße, annelie.

  3. Ich ignoriere den Link zum Onlineshop, ich ignoriere den Link zum Onlineshop, ich ignoriere den Link zum Onlineshop, ich… ach verdammt!
    Dein Körbchen ist so hübsch, da kann man ja nur schwach werden!
    Liebe Grüße, Änni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.