selfishsewing

RUMS 23/15: MamaFrida aus Baumwollstoff

Man sieht sie überall… gemusterte Sommerhosen aus dünnen flatterigen Stoffen…

Aber kaufen ist nicht drin, bei einer Beinlänge die Jeanslänge 36 oder 38 erfordert…. Wie gut dass man / frau nähen kann 😉

Also ran an das Projekt…

Welchen Schnitt kann ich nehmen? Kann ich vielleicht einen schon vorhandenen nehmen ?? (Ich war definitiv zu faul einen neuen Schnitt auszudrucken und zu kleben, außerdem habe ich mir für das Projekt nur 2 Stunden Zeit nehmen können)

Welchen Stoff nehme ich??? Er sollte dünn sein, flatterig sein, bunt sein, zur Garderobe passen 😉

Und das ist das Ergebnis:

mit Eingriffstaschen in der Naht – ich liebe sie….

soooo gemütlich und so schön für warme / heiße Tage 

 Der Versuch die Hose zumindest zur Hälfte einmal in der vollen Länge aufs Bild zu bekommen 😉

sooooo schöne lange Hosenbeine 🙂

 Das ist eine MamaFrida von Milchmonster… Kaum wieder zu erkennen, würde ich behaupten 😉 

Was habe ich gemacht: Ich hab an den Seiten und an den Hoseninnenbeinen jeweils 2cm mehr Nahtzugabe gegeben und im Schritt auch ein wenig mehr (nach Gefühl halt – ca 7mm – meine Standardgefühlsnahtzugabe 😉 )
Die Beine habe ich begradigt, wie schon hier bei meiner Feuerwehrhose und um 15cm verlängert. Zusätzlich habe ich das Hosenbein nach unten schmaler zulaufen lassen.
(versteht ihr was ich meine??)
Eingriffstaschen hinzugefügt anstatt der aufgenähten Taschen und alles mit der Overlock zusammen genäht, mit Bündchen versehen und gesäumt.

Nach 2 Stunden war die Hose fertig und das Experiment geglückt. 🙂

Die extra Weite am Bein ist genau richtig für den Wohlfühlcharakter der Hose, der aber bei jedem auch ein anderer ist 😉 Ihr solltet es einfach mal ausprobieren, es lohnt sich.

Der Stoff ist von einem meiner ersten Stoffmärkte… Ich fand die Farbe damals so toll und wollte eine Rock daraus nähen, naja… jetzt ist es eine Hose geworden 😉 Steht dem Stoff glaube ich auch ganz gut.

In Brasilien ist momentan ja Winter, aber mit angenehmen Temperaturen, wie wir sie aus Deutschland kennen, damit passt die Hose momentan 1a in mein Reisegepäck.
Zurück in Deutschland folgen glaube ich noch 2 oder 3. Toll wäre auch noch eine ganz schlichte aus Leinen bzw. eine aus dezent gemustertem Baumwollstoff / Voile.

Habt alle einen tollen RUMStag!

Liebste Grüße
Dominique

Schnitt: MamaFrida von Milchmonster in Größe 38 mit Änderungen wie oben beschrieben
Stoff: Stoffmarkt
Verlinkt: RUMS

8 Kommentare zu “RUMS 23/15: MamaFrida aus Baumwollstoff

  1. Oh, die gefällt mir gut, deine neue Hose!
    Lustig, ich zeige nachher auch noch mein neustes Stück (und es ist sogar meine erste selbst für mich genähte Hose).
    Danke fürs Zeigen und viel Spaß bemi Tragen!
    Liebste Grüße
    Hannah

    • Danke dir Hannah! Ich trage sie auch super gerne 🙂 Da schaue ich gleich mal bei dir vorbei und sehe mir deine Hose an 🙂
      GLG Dominique

  2. Eine tolle Hose und ein wundervoller Stoff! Genau mein Ding! Das Hosen – Thema muss ich auch endlich mal angehen …
    VG Doreen

    • Danke dir Doreen 🙂
      Hosen sind nicht so schlimm… besonders nicht die aus Jersey und so leichte Sommerhosen. Vor Jeans bzw Hosen mit Reißverschluss habe ich allerdings Respekt…
      Grüße Dominique

  3. Oh, die ist toll geworden!
    Ich Nähe gerade eine “normale“ Frida ich bin gespannt wie diese passt.
    Schönes We

    • Hallo Hexchen, Danke dir! Deine Frida wird bestimmt klasse, sag Bescheid, wenn sie fertig ist, dann komme ich stöbern 😉
      Fridas sind klasse: Ich habe eine ganz normal Frida in gelb mit Autos drauf, die Feuerwehrfrida von meinem Blog und noch eine Frida mit engerem Bein aus einem tollen Jeansjersey. Und nun die Baumwollfrida 🙂
      GLG Dominique

  4. Wow, deine Hose sieht ja toll aus – mit richtig langen Hosenbeinen, schon praktisch wenn man selber nähen kann!!
    Ich kann mir vorstellen, wie schwer es ist mit Beinlänge 36 oder 38 – da sind passende Kaufhosen bestimmt eine Seltenheit!
    Um so besser deine luftig feine lange und wunderschöne Hose!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    • Danke dir, Veronika!
      Oh ja… selber nähen hilft da wirklich… es gibt nur wenig Jeansmarken die 36er Länge haben, nach 38 mag ich schon gar nicht mehr fragen 😉 von Shirts / Pullovern / Blusen mit langen Armen für Affenarme ganz zu schweigen…
      Liebste Grüße Dominique

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*