Blogtour DIY Quilt

Rupert Weihnachtssterne

In wenigen Tagen beginnt die Vorweihnachtszeit – ob man möchte, oder auch nicht. Diese Zeit so stressfrei wie möglich zu gestalten ist ein Ziel, diese Zeit mit möglichst gemütlichen Stunden zu verbringen ein weiteres. Gehört für euch eine weihnachtliche Dekoration mit zur Vorweihnachtszeit?

Dieses Jahr bin ich vorbereitet – zumindest mit zwei Teilen – und kann ein wenig dekorieren und das auch schon zum ersten Advent. Ich muss nur noch rechtzeitig daran denken, dass ich das Kissen auf dem Sofa dekoriere und dem Miniwandquilt aka Untersetzer einen Platz verschaffen – mal sehen, ob ich dann nach dem Totensonntag dann noch dran denke.

Die Stoffe sind allesamt aus der Feder von Miriam Dornemann und die Stoffserie heißt  – passend zu dem kleinen Rentier mit der rote Nase – RUPERT. Zusammen mit Swafing hat sie diese Weihnachtsstoffe herausgebracht, um die Weihnachtszeit noch gemütlicher werden zu lassen.

Diese kleine Rupertblogtour war schon zu Gast bei:

07.11. www.fabulatoria.de
08.11. www.eleonore-creative.de (als Gastpost bei Näh-Connection erschienen)
09.11. www.greenfietsen.de
10.11. www.til-lit.blogspot.de
13.11. www.kathisnaehwelt.blogspot.de
14.11. www.johysbuntewelt.blogspot.de
15.11. www.tagfuerideen.blogspot.com
16.11. www.annamiarl.de
17.11. www.chrissibag.blogspot.de
20.11. www.kreamino.com
21.11. www.simplyjanuary.de
22.11. www.mein-tragling-und-ich.blogspot.com
23.11. www.naeh-connection.com
24.11. www.madame-blanc.blogspot.de

Psst…. Im Laufe der Woche zeige ich euch auf dem BERNINA-Blog, wie man mit Dreiecken diese tollen Sterne nähen kann! Bleibt gespannt!

verlinkt beim Weihnachtszauber 2017

2 Kommentare zu “Rupert Weihnachtssterne

  1. Liebe Dominique,

    Weihnachtsdeko gehört bei uns zwingend mit zur Vorweihnachtszeit! Wir haben alle Utensilien in zwei großen Kartons und holen sie vor dem ersten Advent aus dem Keller und verteilen die Deko im kompletten Haus. Jedes Jahr kaufe ich vor Weihnachten noch ein oder zwei kleine Teilchen dazu und wir haben mittlerweile eine recht anschauliche Auswahl. Unser Sohn möchte unbedingt dieses Jahr ein Lebkuchenhaus haben. Seit zwei Wochen sind deshalb (fast) alle Zuckerwaren gestrichen. Morgen werden wir dann den Teig vorbereiten, übermorgen wird verziert.

    Es gibt allerdings ein Teil was zwingend bei uns fehlt. Und das sind Weihnachtskissen. Deines sieht so toll aus. Und dass du auch noch die einzelnen Teile aufeinander abgestimmt hast, dass es nach einer Art Kaleidoskop aussieht, finde ich ja wirklich wunderschön. Dafür fehlt mir irgendwie die Geduld. Ich suche zwar Teile raus, die hübsche Motive zeigen, aber die dann auch noch genau aufeinander abzustimmen, das habe ich noch nie gemacht. Chapeau! Sieht wunderbar aus.

    Ich bin gerade am überlegen, ein Mini-Tisch-Quilt könnte zeitlich noch passen … mal schauen. Ein Tassenteppich steht noch auf der To-Do-Liste. Und wenn sich dann noch irgendwo ein Zeitfenster öffnet, könnte beides passen … Drück mir die Daumen, dass ich dieses Zeitfenster noch irgendwo finde …

    Vielen Dank dass du an der Blogtour teilnimmst! Auf den Bernina-Post bin ich ja auch noch gespannt.

    Kreative Grüße aus dem Allgäu,
    Miri D

  2. Pingback: Weihnachtssterne: Spielerei mit Dreiecken mit Tutorial » BERNINA Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.