selfishsewing sewmystyle

#sewmystyle: Valley Blouse

Heute komme ich mit einer für mich total untypischen Farbe und Bluse daher. Auf Instagram habe ich euch schon ein wenig schnuppern lassen an meiner neuen Bluse und nicht wenige waren überrascht von dem Schnitt und der Farbe. Ich muss ganz ehrlich sagen, ich hätte den Schnitt wohl nicht genäht, wenn er nicht auf  der Liste von #sewmystyle stehen würde und das obwohl das Vorschaubild des Schnittes eine wirklich sehr coole Frau in einer tollen Bluse zeigt.

Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Wie gut, dass Lara von 1000Stoff eine ganz tolle Viskose im Laden und Onlineshop hat, die ganz wunderbar fällt und zu verarbeiten ist. Bei der Farbauswahl bin ich schließlich bei Altrosa hängen geblieben. (Dabei habe ich hier noch behauptet kein rosa zu tragen….tsss…)

Meine Erfahrungen mit dem Schnitt:

Der Schnitt kommt mit einer illustrierten und ausführlich beschriebenen Anleitung, wobei mehr Text als Bilder vorhanden sind. Wenn man aber schon ein paar Blusen aus Webware mit englischen Anleitungen genäht hat, stellt die Bluse nähtechnisch keine große Herausforderung dar. Nach Größentabelle hätte ich bei dem Schnitt eine L nähen müssen, da ich aber relativ langsam mit Zuschneiden und Nähen war, konnte ich auf Sindys Erfahrungen mit der Größe zurückgreifen und habe eine M genäht. Die Ärmel habe ich um 8cm verlängert und es hätte nicht weniger sein dürfen. Die Stoffangabe ist mit 1,75 m nicht übertrieben viel – ich bin mit 1,6m hingekommen, puzzle aber auch immer solange, bis ich das Optimum herausgeholt habe.

Kombinationsideen

Für diesen Blusenschnitt fehlte mir zu bei Bekanntgabe der Schnitte zu Anfang des Jahres eine Menge Vorstellungsvermögen, wie ich diese Blusen stylen und kombinieren kann. Heute komme ich erstmal mit einer witzigen Stylingidee daher (nein – diese Gummistiefel ziehe ich nur auf Festivals an und auch nur da in Kombination mit kurzen Jeansshorts), aber die Kombination aus Shorts und Bluse finde ich sehr gelungen für Sommertage, die nicht unbedingt mit 30°C daher kommen (und am Besten auch nicht mit Regen). Den leichten Hippie-Romantik-Charakter der Bluse würde ich gerne noch einmal mit Bikerpants und Pumps oder Boots brechen. Aber auch zu einer Boyfriendjeans könnte ich mir die Bluse vorstellen. Ich bin ja gespannt, wie Sindy ihre Valley Blouse kombiniert hat. Mir fallen auf jeden Fall bestimmt noch ein paar weitere Kombinationen ein.

Ich freue mich bereits auf das Augustprojekt  – das Darling Ranges von Megan Nielsen, welches ich ja bereits einmal ohne Ärmel genäht habe (HIER). Mir schwebt tatsächlich noch eine Version mit Ärmeln und durchgehender Knopfleiste vor  – mal sehen, welcher Stoff das Rennen machen wird 😉 Bis dahin ist allerdings noch etwas Zeit, auch wenn diese gerade wie im Flug vergeht.

Liebste Grüße

Dominique

Stoff: Viskose von 1000stoff

Schnitt: Valley Blouse von Califaye Collection

verlinkt bei RUMS

4 Kommentare zu “#sewmystyle: Valley Blouse

  1. perfektes Setup!!! Nur die Farbe der Gummistiefel hättest Du noch ein bisschen besser abstimmen können :-)) Gute Laune Bilder bei Regen, das muss man erstmal hinkriegen, aber Dein Motto zum Sommer finde ich ja eh bemerkenswert toll.
    Liebe Grüße, Lara
    P.S.: tolle Bluse!

  2. Irgendwie siehst du mit der Bluse au einmal ganz anders aus. Kann gar nicht sagen, warum, aber gut. Du schriebst Hippie Style , ich sage ja fast romantisch verspielt. Da passt sicher vieles zu , am besten aber wohl unten herum etwas schmaleres. LG Kirsten

  3. Meine Farbe, meine Stiefel 😉
    Gefällt mir sehr, die Valley – bestimmt perfekt zur Biker-Pants !?!
    Liebe Grüße,
    Sandra

  4. Du siehst wahnsinnig toll aus, Domi :-* Und die Bluse ist auch der Kracher! Dieser Stoff, wahhhhh…. Ich muss zu Lara! Wäre ein Umweg über Berlin denkbar? Hm…..

    Liebste Grüße
    Miri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.