selfishsewing Stoffbüro

„Streifenliebe“ Vol. 2

Jo, ik weer in jungen Johren an de Waterkant boorn [Moin!]
Ne steife Brise von vorn gifft mi jümmer koole Ohren.

(Nordisch by Nature // Fettes Brot)

stoffbuero_kreamino_03bKüstenkinder und Streifen gehören zusammen, wie Topf und Deckel, Schlüssel und Schloss, Küstenkinder und Anker sowie Schal und Mütze. Und das Schal und Mütze aufgrund der stetigen steifen Brise auch zu Küstenkindern gehören ist nur ein logischer Schluss daraus. Ebenso wie der Schluss, dass ein Fischershirt aus Streifen an der See und in Kombination mit Booten fotografiert werden muss. Verständlich, oder?

stoffbuero_kreamino_04a

Diese schönen spätsommerlichen Abende laden förmlich dazu ein, den Sommer noch ein wenig aufzusaugen und die Sonnenstrahlen zu konservieren, denn wer weiß schon, wann hier im Norden die grauen Herbst- und Wintertage einsetzen. Wollen wir hoffen, dass dann auch immer wieder mal Sonnenstrahlen hinter den Wolken hervorblinzeln und diese uns über den Winter bringen.

stoffbuero_kreamino_05a

Aber auch Herbst- und Winterabende haben ihren ganz eigenen Reiz an der Küste. Unerlässlich dabei: Schal und Mütze mit den typischen Streifen und das Fischershirt natürlich. Perfekt, wenn dann auch noch die Farben so gut harmonieren und noch viele weitere Kombinationsmöglichkeiten eröffnen. Meine Wendemütze und mein Streifenschal begleiten mich schon ein Weile, sei es in der Handtasche oder auch getragen, denn für einen Spaziergang an der Küste mit einer kleiner Brise muss man immer gerüstet sein und kalte Ohren mag ich dabei nicht haben.

stoffbuero_kreamino_01a

Es wird leider Zeit dem Sommer so langsam auf Wiedersehen zu sagen und dem goldenen Herbst entgegen zu blicken. Aber bis dahin beobachte ich weiter die Segelboote, die derzeit noch den Blick auf das Wasser prägen und winke Ihnen zu. Macht ihr mit?

stoffbuero_kreamino_16a

Und manchmal… winken die Segler sogar zurück 😉

stoffbuero_kreamino_15a

Ich wünsche euch allen eine Hand breit Wasser unter dem Kiel und einen tollen farbenfrohen schönen Herbst!

Liebste Grüße Dominique

Stoff:  :: stoffbüro :: Jersey „Streifenliebe“ camel/maisgelb und :: stoffbüro :: Jersey „Streifenliebe“ camel/bordeaux vom Stoffbüro zur Verfügung gestellt

Schnitt: *Timpe Tee* von Schneidernmeistern zur Verfügung gestellt, hinten verlängert und abgerundet

verlinkt bei: ich näh Bio, HoT, http://handmadeontuesday.blogspot.de/

Photo Credit to Gesine von Allie and Me

11 Kommentare zu “„Streifenliebe“ Vol. 2

  1. Ani Lorak

    Gefällt mir gut. Den Stoff habe ich auch für mich gewählt. Jetzt nur noch kleben und zuschneiden und nähen. Schöne Bilder. Auch hier riecht man den Herbst…. Hoffe auf den goldenen Oktober

  2. Du bist in jedem Fall super gerüstet für die steife Brise! Und das Bild mit dem Schal ist ja genial!
    Liebe Grüße,
    Marina

  3. Liebe Dominique,

    wenn das mal kein echter Küsten-Post ist! Dann wünsche ich Dir wohl reichlich Wind, damit Mütze und Schal recht oft zum Einsatz kommen 🙂

    Vielen Dank!,
    und liebe Grüße
    Catrin

  4. Was für ein Outfit… und was für tolle Bilder! Ach, ich hab Meerneid!
    Liebe Grüße, Änni

  5. Liebe Dominique, ich finde deine Streifenkombi so schön. Auch die Wendemütze hat es mir voll angetan. Ich glaube so eine muss ich mir auch nähen. So allmählich wird es ganz schön frisch an die Ohren. 😉

    Alles Liebe, Vivien

  6. Ich will Meeeeer, ich will ans Meer und an die Küste, ich will die frische Brise um die Ohren, ich will mit dir Kaffee trinken und schwatzen und nähen! Meeeer gibt’s nicht zu sagen – oder, ich leihe mir dann mal kurz dein Streifenshirt für den Küstenspaziergang mit dir 😉
    Glg Kathrin

  7. Ach wie schön das Tee und die Fotos… MeerKulisse geht halt immer!
    Denn man to… mien Deern!
    Lieben Dank!
    Monika

  8. Noch so ein cooles Shirt. Und ich liiieeebe Nordisch by nature, mein absolutes Lieblingslied, auch wenn ich ein Kind des Ruhrpotts bin… Danke für den Ohrwurm 😉
    Liebe Grüße, Lena

  9. Herrlich! Hach, #meergehtimmer, sag‘ ich ja 😉 Und Streifen sowieso. Toll, siehst du aus. Liebe Grüße Danie

  10. Pingback: Gastblogger: Warum lange Frauen nähen sollten - groessenwahn

  11. Pingback: Was ist das Besondere an Jacquard-Stoffen und am "Flechtwerk"? | Elle Puls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.