kibadoo selfishsewing

Wickelkleid im Frühling

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer- aber Schwalben auf Gelb machen Lust auf Frühling!

Denn bei den noch so kalten und trüben Tagen braucht es Farbtupfer ohne Ende um den Frühling herbeizurufen und am Besten wirken Musterstoffe bei raffinierten Schnitten oder auch Basicschnitten mit dem gewissen Detail.

Das neue Basic Raglan-Wickelkleid von ki-ba-doo ist so ein raffinierter Schnitt – ganz besonders die Rückenpartie. Wickelkleider sind derzeit überall zu sehen und so musste ich es einfach nähen und testen. Es lässt sich echt easy stylen und man ist super schnell gut angezogen und ausgehfertig.

Der Schnitt  enthält neben der Kleidlänge noch eine Tunika- und Shirtlänge  sowie eine Fakewickelvariante – die ich unbedingt auch noch probieren will – die Schnittführung schafft eine sehr schmale Silhouette, die mir sehr gefällt.

Ich werde allerdings immer was unterziehen müssen oder straffer wickeln, denn die Einblicke sind tief…. zumindest bei mir und meinem eher geringeren Körbchengröße A. Oder ich muss mir noch einen Einsatz austüfteln…

Auf jeden Fall ist dieser Schnitt eine klare Empfehlung für alle Wickelkleidliebhaber – die Schnittführung ist großartig!

Liebste Grüße Dominique

Stoff: Schwalbenjersey aus dem Fundus

Schnitt: Basic Raglan-Wickelkleid von ki-ba-doo – wurde mir zum Testen zur Verfügung gestellt

verlinkt bei HoT, Creadienstag

5 Kommentare zu “Wickelkleid im Frühling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.