Näh-Connection selfishsewing

Fairelith und die Wellen

Das Fairelith Shirt von Blank Slate Patterns liegt seit mindestens einem Jahr auf meinem Rechner. Da ist es ein wenig versauert, weil ich tatsächlich die Anpassungen im Schulterbereich gescheut habe – zu viel Aufwand für ein Jerseyshirt habe ich immer gesagt.

Dabei ist doch gerade dieser Ausschnitt und diese Schulterpartie das Highlight des Shirts. Und mal im Ernst: Das Aufschieben war vollkommen unnötig, denn die Anleitung ist super und das Anpassen ist im Nullkommanix erledigt – schließlich will man ja auch nicht mit den Schultern im freien stehen, weil das Shirt rutscht. Was mich dann doch gewundert hat: Das Shirt brauche ich in M und für die Schulteranpassung habe ich die Maße von XXS nehmen müssen – und dabei dachte ich immer, ich hätte breite Schultern 😉 

Der Baumwolljersey von Evelyckan Design hat mit seinem Wellendesign sofort mein Küstenkindherz erobert. Den Mintton hätte ich mir vermutlich ohne Beratung von Fleurine gar nicht ausgesucht – aber ihr Gespür war genau richtig. Der zarte Mintton harmoniert erstaunlich gut mit meiner Haut – zudem ist die Farbe perfekt zu kombinieren.

Fleurines Rat war dann auch wieder bei dem Ausschnittbündchen gefragt. Der Fadenlauf des Originalschnitteiles ist im 45°-Winkel eingezeichnet. Das frisst natürlich Stoff – aber für einen Baumwolljersey ist es doch sehr empfehlenswert, legt er sich doch perfekt in die Kurve. Sicherlich funktioniert es auch mit einem Fadenlauf im 90°-Winkel – zumindest könnt ihr das bei all diesen tollen Shirts bewundern. Ich probiere das beim nächsten Shirt aus. 

Nein – das ist nicht mehr der Winterspeck – sondern der Bauchansatz einer 20-Wochen-Schwangerschaft. Jepp – Bauchansatz – noch darf ich mich über meine Bauchmuskeln freuen 😉 Mal sehen, wann sie endgültig nachgeben…

Macht es euch fein – liebste Grüße Dominique

Das Shirt bekommt ihr nicht nur bei Blank Slate Patterns auf englisch, sondern auch auf deutsch bei Näh-Connection.  Psst…. bis einschließlich 9.5. ist das Shirt Fairelith 15% reduziert.

Stoff und Schnitt sind mir im Rahmen des Blogposts zur Verfügung gestellt worden – Danke!

verlinkt bei RUMS

5 Kommentare zu “Fairelith und die Wellen

  1. Kathrin Schulze

    Erst einmal herzlichen Glückwunsch!
    Ich wünsche dir eine ganz tolle Schwangerschaft!

    Ich habe auch so einige Schnitte, bei denen ich mich am liebsten um die Anpassung drücken würde. Hat sich aber bei dir total gelohnt!

    Und die Wellen sind auch total chic.

  2. Ani Lorak

    Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Halbzeit – wie schön! Ich wünsche Dir eine wunderbare Zeit, genieße es! Das Shirt ist wirklich toll, gefällt mir gut und ja manchmal ist es überraschend mit XXS. Ich mag den Schnitt an Dir und Fleurine hat gutes Gespür erwiesen hinsichtlich der Farbberatung! Viele Grüße

  3. Alles alles Liebe und Gute für dich und deinen kleinen Bauchzwerg. Ich wünsche dir eine angenehme und aufregende Schwangerschaft. Dein neues Shirt sieht traumhaft aus! Du hast die Schultern perfekt angepasst. Davor graut es mir ja ehrlich gesagt auch ein wenig … aber wenn es tatsächlich so easy ist, sollte ich mich da wohl doch einmal rantrauen.
    Liebste Grüße, Jana

  4. Oh welch frohe Kunde darf ich da lesen, das ist ja toll!!
    Ich wünsche dir alles Gute! Und vielleicht leiht Sindy dir ja das Lotta Jansdotter Buch mit den Kindersachen mal aus, was ich dir in Lüneburg für sie mitgegeben habe 😉
    Herzliche Grüße von Hella

  5. Ui! Ich freue mich total mit Dir und wünsche dir eine angenehme Schwangerschaft!!! Lass es dir gut gehen!
    Und das Shirt steht dir ganz wunderbar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.