selfishsewing Sew Along

Morningside Dress

Es ist noch nicht lange her und ich wurde “Schnittmustertrüffelschwein” genannt. 😉 so schnell kommt man zu einem Namen, wenn man liebend gern nach Schnitten sucht, die was besonderes sind. So geschehen auch beim Morningside Dress von frenchnavy.

Ãœber ihr freebook “Stellan Tee” bin ich auf Sarah, den kreativen Kopf hinter frenchnavy, gestoßen und hab mich sofort in ihr Morningside Dress verliebt. Das Hemdblusenkleid besticht durch seinen unverschämt cleanen Style, der durch angerüschte Ärmel oder die gerüschte Rückenpartie auch total verspielt wirken kann.

Mich hat diese Bandbreite des Schnittes sofort fasziniert und in meinem Kopf waren schon drei Versionen fertig bevor überhaupt der A0-Plott bei mir ankam. Und auch die Stoffe waren im Kopf bereits schon zugeschnitten und vernäht.

Mitunter dauert es dann doch länger (zwischen Schnittkauf und Nähen lagen doch tatsächlich 2,5 Monate) und auch die Stoffwahl habe ich kurz vorher noch einmal geändert und mit der sommerlichen weißen Variante angefangen. Der dunklere Twill ist aber direkt als nächstes dran für eine herbstlichere Variante.

Und wisst ihr was das Beste ist? Ich hab das Schnittmuster Sindy von Mein Gewisses Etwas für ihre Vernetzte Garderobe vorgeschlagen, weil ich es perfekt für sie finde und daraus ist ein herrlich schöner SewAlong entstanden und zahlreiche Morningside Dresses. Entweder ihr schaut bei Instagram unter #morningsidesewtogether oder hier bei Kathi, bei Gesine bei Änni.

Ich bin gespannt, wann ich denn Nummer 2 endlich vollenden kann, ich kann es nämlich kaum erwarten.

Liebste Grüße Dominique


Schnitt: Morningside Dress von frenchnavy

Stoff: Viskosecrepe Dune von Atelier Brunette via Elsbeth & Ich

0 Kommentare zu “Morningside Dress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.