Blogtour DIY

Weihnachtswichtel beim DIY gegen den Novemberblues

Vor einiger Zeit erhielt ich eine Einladung von Dorthe von Lalala-Patchwork. Dorthe veranstaltet dieses Jahr den dritten Blog-Hop “DIY gegen den Novemberblues”, um die herbstlich grauen Tagen gemütlicher und bunter werden zu lassen. Sie hat mich gefragt, ob ich an ihrem kunterbunten Blog-Hop, der sich nicht nur um das Nähen dreht, dabei sein mag. Mit Freuden habe ich zugesagt und meinen Kopf zermartert, was ich euch denn schönes zeigen könnte.

Dabei bin ich irgendwann auf diese kleinen Wichtel gestoßen, die meine Mutti damals mit uns zu Hauf gebastelt hat. Dieses Projekt ist ein wunderschönes Bastelprojekt für einen verregneten und stürmischen Novembernachmittag. Dabei könnt ihr durch die Farbwahl eure ganz eigenen Wichtel erschaffen. Die Wichtel aus meiner Kindheit zum Beispiel haben knallrote Umhänge, grüne Schals und schwarze Hüte.

Materialien

Für die kleinen Wichtel benötigt ihr:

  • Bastelfilz 2mm in euren Wunschfarben
  • Holzperlen  6mm
  • Holzperlen 14mm
  • Pfeifenreiniger in eurer Wunschfarbe
  • Klebstoff (für Filz geeignet)
  • Schere
  • Wonderclips

Anleitung

Aus eurem Filz schneidet ihr folgendes zu:

  • Wichtelumhang: Kreis mit einem Durchmesser von 4,5cm
  • Wichtelhut: Halbkreis mit einem Durchmesser von 3,5cm
  • Schal: Streifen 8cm lang und 0,5cm breit

Die Pfeifenreiniger schneidet ihr wie folgt zu:

  • Beine 9cm
  • Arme 6cm

Mein Bild zeigt die Wichtelhüte hier noch als volle Kreise.

Die 9cm Stücke des Pfeifenreinigers faltet ihr zur Hälfte. In den Wichtelumhang stecht ihr mittig ein kleines Loch und schiebt durch dieses Loch den gefalteten Pfeifenreiniger, dabei gucken die beiden freien Enden unten aus dem Umhang heraus.

Dann schiebt ihr eine 14mm-Perle mit etwas Klebstoff auf den gefalteten Pfeifenreiniger – das wird euer Wichtelkopf.

Der Schal wird mit etwas Klebstoff und einem lässigen Schwung  um den Hals des Wichtels gelegt.

Für die Arme legt ihr ein 6cm Stück des Pfeifenreinigers hinter die Wichtelbeine…

… klappt diese dann nach vorne…

… und überkreuzt diese  – schon hat euer Wichtel Arme.

Mit einem Wonderclips fixiert ihr den Schal und drückt den Wichtelumhang in Form. Zusätzlich klebt ihr die Hände und Füße an Arme und Beine des Wichtel die 6mm – Holzperlen. Dazu tupft ihr etwas Klebstoff auf die Enden des Pfeifenreinigers und schiebt die kleinen Perlen dann darauf.

Aus den Halbkreisen wird nun der Wichtelhut geformt. Dazu die Hälfte der geraden Kante des Halbkreises mit Klebstoff versehen und den Hut dann zu einem Trichter drehen und zusammenkleben.

Anschließend den Hut an den Kopf des Wichtel ankleben und dem Wichtel noch ein Gesicht malen.

Schon sind eure Wichtel fertig und ihr könnt in Massenproduktion gehen.

Durch die Pfeifenreiniger lassen sich die Wichtel hinsetzen oder auch irgendwo dranklemmen. Ihr könnt die Wichtel mit einem durch den Wichtelhut gestochenen Faden sogar aufhängen und womöglich verirrt sich so ein Weihnachtswichtel an den Christbaum oder an die Lampe (Dann könnte es sogar passieren, dass die Weihnachtswichtel noch bis Ostern oder zum nächsten Weihnachtsfest im Wohnzimmer hängen). Auf jeden Fall machen sich die kleinen Weihnachtswichtel toll als Dekoration in der Vorweihnachts – und eigentlichen Weihnachtszeit.

Ich wünsche euch viel Freude beim Nachbasteln und freue mich, wenn ihr mir eure Weihnachtswichtel zeigt. Verlinkt mich dazu gerne!

Der Blog-Hop ist ein bunte Sammlung toller Bloggerinnen mit wunderbaren Ideen – stöbert auch bei meinen Mitstreiterinnen und lasst euch von dem Novembergrau ablenken. Ich bin selber jeden Tag aufs neue gespannt, was uns erwartet.

Liebste Grüße Dominique

verlinkt bei Gesine Weihnachtszauber

 

Hier sind alle teilnehmenden Blogs / Instagram

Mi  01.11. Verena –  Blog: Einfach bunt Quilts, Instagram: einfachbunt

Do 02.11. Jule –  Blog: chaosandqueen, Instagram:  chaosandqueen

Fr  03.11. Katharina –  Blog: 4Freizeiten, Instagram:  4freizeiten

 

Mo 06.11. Dominique –  Blog: kreamino, Instagram: kreamino

Di 07.11. Gesine  –  Blog: Allie and me Design, Instagram:  allie.and.me.design

Mi 08.11. Sandra –  Blog: Hohenbrunnerquilterin, Instagram: hohenbrunnerquilterin

Do 09.11. Iva –  Blog: Schnig Schnag – Quilts and more, Instagram:  schnigschnagquiltsandmore

Fr 10.11. Kasia –  Blog: madebykasia, Instagram: madebykasia

 

Mo 13.11. Anne –  Blog: Cut.Sew.Love, Instagram:  cut_sew_love

Di 14.11. Dorthe   –  Blog: lalala patchwork, Instagram: lalala_patchwork

Mi 15.11. Nadra –  Blog: ellis & higgs, Instagram:  ellisandhiggs

Do 16.11. Katherina  –  Blog: stitchydoo, Instagram: stitchydoo

Fr 17.11. Susanne –  Blog: nahtlust.de, Instagram: frau_nahtlust

 

Mo 20.11. Andrea  –  Blog: Quiltmanufaktur, Instagram:  quiltmanufaktur

Di 21.11. Katharina  –  Blog: Der Rabe im Schlamm, Instagram: der_rabe_im_schlamm

Mi 22.11. Emma  –  Blog: Frühstück bei Emma, Instagram: fruehstueckbeiemma

Do 23.11. Sara  –  Blog: Sara&Tom, Instagram: saraundtom

Fr 24.11. Michaela  –  Blog: Müllerin Art, Instagram: muellerin_art

 

Mo 27.11. Kristina  –  Blog: Am liebsten Bunt, Instagram: amliebstenbunt

Di 28.11.Christiane  –  Blog: Lillelütt, Instagram:  lilleluett

Mi 29.11. Katharina  –  Blog: 4Freizeiten, Instagram:  4freizeiten

Do 30.11. Dorthe  –  Blog: lalaala-patchwork, Instagram:  lalala_patchwork

8 Kommentare zu “Weihnachtswichtel beim DIY gegen den Novemberblues

  1. Pingback: Printable: Weihnachtsanhänger zum Ausdrucken | Frühstück bei Emma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.