selfishsewing sewmystyle

#sewmystyle – Darling Ranges

Es ist bereits Ende August und somit Zeit für #sewmystyle – dieses mal mit dem Kleid Darling Ranges von Megan Nielsen. Ihr fragt euch sicherlich: Warum zeigt sie uns eine Bluse, obwohl es ein Kleid sein soll und überhaupt – kennen wir den Schnitt nicht bereits? Immer langsam – Ja, den Schnitt kennt ihr bereits, vor ein paar Wochen habe ich euch meine Darling Irene gezeigt, meine Abwandlung des Darling Ranges in Kombination mit dem Kleid Irene. Und richtig – aufgrund des anhaltenden Herbstes im Sommer wurde aus dem Kleid kurzerhand eine Bluse.

Schnittanpassungen

Wie bei den meisten Schnitten habe ich zu allererst einmal die Schulter angepasst und im Anschluss die Spitze des Abnähers um 1,5cm tiefer gesetzt. Die Taillenhöhe habe ich allerdings nicht verändert, das haut ziemlich gut hin. Die Ärmel habe ich pi mal Auge um 4 cm verlängert – ich wollte gerne Ärmel die etwas länger als halber Arm sind.

In dem Schnitt ist diese Variante so, wie ich sie euch heute zeige, nicht enthalten – ich habe genau wie Sindy das Rockteil einfach gekürzt. Zudem ist mein Rockteil nicht so breit, wie im Schnitt vorgesehen, ich habe nur einmal die Stoffbreite genommen und somit das Rockteil um ca. 15 cm schmaler zugeschnitten.

Der Stoff und die Knöpfe

Der Stoff ist ein Viskose von „See you at Six“ mit dem Namen Cracks. Die Oberfläche ist glatt und matt. Die kleinen Striche auf dem weißen Untergrund sind Mint, Altrosa, Grau und Curry und wirken sehr harmonisch und weich. Besonders durch die gelben Knöpfe. Zur Wahl standen noch schwarze, weiße und transparente Knöpfe. Meine Umfrage auf Instagram ergab dann ein eindeutiges Ergebnis zu Gelb. Perfekt, dass ich dann mittlerweile auch den perfekten gelben Schal gerollsaumt habe.

Styling

Heute zeige ich euch meine Darling Ranges Bluse in Kombination mit meinem Jeansrock nach dem Schnitt Chi-Town-Chino. Bislang hab ich euch nur die lange Hose komplett gezeigt (hier)  und die kurze Hose bereits zweimal in Posts verwendet (hier und hier), aber sowohl Rock als auch Shorts muss ich euch nochmal genauer zeigen. Auf jeden Fall gefällt mir die Kombination mit dem schmalen Rock sehr sehr gut. Aber auch in Kombination mit der Cassie Pants von Style Arc ist die Bluse sehr schön zu tragen (Mitglieder der Facebook-Gruppe „EP | Näh deinen Stil Community“  und Leser vom Blog Elle Puls kennen die Hose bereits und wissen, dass es demnächst eine deutsche Übersetzung des Schnittes geben wird). Grundsätzlich tendiere ich bei der Bluse eher zu schmalen Hosen oder Röcken – dann gerne mit sowohl flachen Schuhen als auch Pumps.

⚓ Ahoi und liebste Grüße Dominique

Stoff: Viskose von 1000stoff (Kooperation)
Schnitt: Darling Ranges von Megan Nielsen Pattern
verlinkt bei RUMS

 

2 Kommentare zu “#sewmystyle – Darling Ranges

  1. So eine wunderschöne Bluse! Und toll mit dem gelben Schal! KG, Kristina

  2. sehr schönes outfit! das Gelb der Knöpfe mit dem Schal sehen prima aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.