selfishsewing

Bücherwoche: Dressing Chic

WERBUNG - Rezensionsexemplar aus dem Stiebner-Verlag

Heute zeige ich euch das Buch “Dressing Chic” aus dem Stiebner Verlag. Dabei handelt es sich ursprünglich um ein französisches Nähbuch, welches bereits 2011 erschienen ist. 2015 wurde es dann uns deutsche übersetzt und vom Stiebner Verlag veröffentlicht.

Ich bin gespannt, was Kathi heute zu genau diesem Buch sagen wird.

Worum geht es in diesem Buch?

Dieses Buch enthält 18 Modelle um das eigene Outfit für Freizeit und Büro selbst zu gestalten. Der Klappentext spricht dabei von kostengünstig – da musste ich leicht schmunzeln, denn für Stoff gebe ich persönlich auch mal mehr aus und ob das genähte Stück dann kostengünstig ist wage ich zu bezweifeln – auf jeden Fall passt es dann. Aber zurück zum Buch. Das Buch enthält nicht nur Kleidung sondern auch ein paar Accessoires.

Was ist das Besondere am Buch?

Das Besondere an diesem Buch ist meines Erachtens der französische Chic der Kleidungsstücke und Accessoires. Gerade der französische Kleidungsstil hat immer so feine Details und das gewisse Etwas – französische Eleganz, oder wie nennt man das? Nicht umsonst sind wohl die größten Modeschauen dieser Welt in Frankreich. Ich schweife heute leicht ab…

Übersicht über die enthaltenen Schnitte

Im Buch enthalten sind Oberteile, Unterteile, Kleider und Accessoires. Eine schöne Mischung verschiedener Modelle. So eine Shorts mit Latzeinsatz findet man nicht überall und ich sehe sie schon vor mir an der französischen Küste- in dunkelblau mit Goldknöpfen?

Die Modelle sind alle sehr schön inszeniert und fotografiert. Durch die sehr zurückhaltende Dekoration auf den Bildern wirken die Kleidungsstücke von ganz allein und man hat Lust jedes einzelne sofort zu nähen. Aber wo fange ich an?

Was ich schon aus dem Buch genäht habe oder unbedingt zeitnah nähen will

Ja, mit welchem Modell fange ich an. Ich konnte mich lange nicht entscheiden… Nähe ich mir erste eine Wollshorts mit Knöpfen oder ein Top mit Biesen oder mit Plastron, oder doch den Rüschenrock? Schlussendlich hat der hier liegende Tencel in Aubergine  das Rennen für das langärmelige Top mit Schleife entschieden.

Größen, Maße und Schnittbogen

Anhand der Maßtabelle werde ich mich für Größe L entscheiden. Ich werde aber wohl ein Probemodell nähen bevor ich in den Tencel schneide, zu groß ist meine Angst, dass die Schnitte französisch schmal ausfallen.

Die Nahtzugaben sind in allen Schnittteilen enthalten – das mag ich persönlich ja total gerne, obwohl ich bereits den perfekten 1cm-Nahtzugaben-Blick habe.

Die Schnittbögen befinden sich vorne und hinten im Buch, innerhalb des Schutzumschlages vom Softcoverbuch. Die Bögen sind schön fest und dadurch, dass nur 3 Größen im Buch abgebildet sind (S,M,L) sind die Bögen sehr übersichtlich mit zwei unterschiedlichen Farben gestaltet.

Die Nähanleitungen enthalten für jedes Teil einen Zuschneideplan, eine Materialauflistung, eine kurze schriftliche Nähanleitung und eine Schritt- für Schritt-Bilder-Anleitung, bei der alle Schritte mithilfe von Zeichnungen dargestellt sind.

Fazit

Das Buch ist sehr schön aufgemacht und die Schnitte allesamt ein wenig besonders. Es ist sicherlich nicht für jeden was, gerade auch durch die Größen, die bei 38/40 enden. Durch die Erläuterungen ist das Buch auch für Nähanfänger geeignet.

Auf die Passform bin ich gespannt  – da werde ich euch noch von berichten.

Nochmal alle Fakten zusammengefasst:

Buch: Dressing Chic*

Herausgeber: stiebner Verlag
Erscheinung: 2015
Autorin: Cécile de Chatillon, Pauline de Saint Lager, Coralie Bijasson 
Buchlänge: 78 Seiten plus Schnittbögen
ISBN: 978 – 3 – 8307 – 0933 – 6


PS: Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

2 Kommentare zu “Bücherwoche: Dressing Chic

  1. Pingback: Buchwoche mit Kreamino | Tag 3 | Dressing chic

  2. Vielen Dank für die Rezension. Es ist doch immer sehr hilfreich, gerade durch sie Einblicke auf den Fotos. Man kann auch einigermaßen erkennen was im Buch steht auf den abgebildeten Seiten. Und sehr viel aufschlussreicher als die jetzigen Kommentare bei Amazon. Wenn ich es mir kaufe, werde ich deinen Link benutzen, damit du auch was davon hast. Lg Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.