Blogtour selfishsewing

Marcello Romano Blog Tour

Dieser Blogpost hat eine deutsche und eine englische Version – die englische findet ihr ganz unten.

So lange ist es noch nicht her, dass ich an einer Blog Tour teilgenommen habe – aber Blog Touren sind auch einfach was schönes, dabei ist es egal, ob es um Stoffe, Schnitte und oder Bücher geht. Worum es dieses mal geht? Um italienische Stoffe – ja – ganz genau: Stoffe aus Italien von Marcello Romano.

Die Italiener sind sicherlich nicht unbekannt für ihre farbenfrohe und ausgefallene Garderobe und ich hab nicht nur einmal im Internet von Stoffeinkäufen in Italien gelesen. Doch in diesem Fall mussten die Teilnehmer der von Fleurine nicht nach Italien fliegen um den Stoff zu bekommen, sondern die Stoffe von Marcello Romano kamen per Luftpost zu uns. Sehr stilvoll verpackt mit Gold gepunktetem Seidenpapier.
(Denn Glitzer geht immer, oder wie war das liebe Ulrike?)

Die Entscheidung auf einen Stoff viel schwer, denn alle sind schön und irgendwie besonders. In meinem Kopf platzierte sich der Gedanke eines Latzkleides  – fragt mich nicht, warum – war einfach so. Fündig wurde ich dann bei Jennifer Lauren Handmade (die Designerin des vor einiger Zeit so beliebten Bronte-Shirtes – ihr erinnert euch?).


Fragen nach der Stoff- und Schnittwahl lassen sich bei einer Blog Tour am Besten gemeinschaftlich entscheiden, bzw. man hat die Chance sich Rat zu holen. Aus den 31 Stoffen der Stoffkollektion von Marcello Romano ist es schlussendlich mit Unterstützung dieser leichte und leicht elastische Canvas geworden, den es zwischen Voiles, Jeans, Ausbrennerstoffen, Leinen und Jacquardstoffen gibt.  Sogar Stoffe mit Glitzer gibt es 😉  

Dann war das Kleid fertig und wir hatten hier einen kurzfristigen Herbsteinbruch – wie ich das liebe. Da träumt man von sommerlichen Bildern am Meer mit italienischem Wetter (welches hier noch 2 Tage vorher war) und dann muss man mit der Fotosession auf eine Regenpause mit unerwartetem Sonnenschein und ganz leichtem Nieselregen warten. Aber meine Fotografin hat sich ins Zeug gelegt und wirklich sehr sehr schöne Bilder eines herbstlich aussehenden Outfits gemacht, dass wir mittlerweile wieder 24°C haben und einen wunderschönen Spätsommer haben brauche ich nicht zu erwähnen, oder?

Bevor ich euch gleich mit Daten und Fakten zur Blog Tour , sowie einer kurzen englischen Version des Textes, überfalle, noch ein paar Worte zum Schnitt. Der Schnitt kommt in 2 Varianten daher und wird in beiden gefüttert. Das habe ich allerdings aufgrund des angenehmen Stoffes auf der Haut nicht gemacht und im Armausschnittbereich stattdessen einen Beleg angenäht. Der Halsausschnitt bzw. die Träger sind so oder so gedoppelt und dann habe ich den Beleg der Träger einfach um einen Beleg für die Armausschnitte erweitert. Aktuell hat das Kleid keine Taschen, da ich es im Bauchbereich um 1 Nummer größer genäht habe als normal und ich hatte einfach Angst, dass die Taschen dann aufklappen, weil der Bauch dann doch noch kurz vor Schluss explodiert. Diese Sorge ist aber so gut wie unbegründet – ich hätte entweder Taschen einnähen können oder sogar die Nummer größer weglassen können. So ist das halt. Der Schnitt ist gut erklärt und ich kann mir auch eine noch herbstlichere Version aus Cord sehr gut vorstellen. Ein schönes Fundstück dieses Schnittmuster!

Some english words:

Last night I had a dream – that my Blogpost will be live before without a single photo or even text. Luckily it was a bad dream and everything was fine so that I could now finish it. Some weeks ago, Fleurine asked me, if I wanted to join a blog tour with italian fabrics. She was in contact with a designer and her sister. The fabric turned out as colourful, beautiful and absolutely non german – perfect italian fabrics I would say. I said yes (off Course – who would say no to Special fabric?) and today I present you my make – the Ivy Pinafore from Jennifer Lauren Handmade out of a very light and a bit stretchy canvas. A made some Adjustments for the Baby belly (1 size bigger at the waist and the hips), which were absolutely not necessary – but changing this ist not that complicated. Anyhow  – the dress turned out like it was in my mind – eventhough I had a hard time to get summer pictures with italian Flair, as we had to wait for a rain break and I needed to shift the styling more into the direction of an autumn day.
In the tour sheet below you will find all participants of the blog tour and I like to thank Fleurine for the Chance of sewing with an italian fabric! 

Alle Teilnehmer der Blogtour findet ihr hier – viel Spaß beim Stöbern:

MARCELLA ROMANO BLOG TOUR
SEPTEMBER 3rd – SEPTEMBER 6th 2018

MONDAY
Vicky – SewVee | Fleurine – Sew Mariefleur

TUESDAY
Heidi – Handmade Frenzy | Nicole – Merritts Makes

WEDNESDAY
Leslie – Threadbear Garments | Star – Well Fibre

THURSDAY
Eveline – Frölein Tilia | Dominique – Kreamino

Liebste Grüße Dominique


Schnitt: Ivy Pinafore von Jennifer Lauren Handmade

Stoff: Marcello Romano Fabric Collection

verlinkt bei:

1 Kommentar zu “Marcello Romano Blog Tour

  1. Pingback: Round-Up: The Marcella Romano Blog Tour – Sew Mariefleur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.